3 Tage Hypnoseausbildung "Schamanische Hypnose" | Sachsen | 03. bis 05.10.2018

Zeit:
09:00-18:00
03.10.2017 - 05.10.2017

Ort:
Leipzig

Für Einsteiger:
Einsteiger

Seminar-Linien:
Schwerpunkt Schamanismus

Referent:
Michael Stern

Anzahl der Kurstage:
3


Beschreibung:

Die Ausbildungslinie Schamanische Hypnose startet mit diesem Termin. Wie der Name bereits verspricht geht es hier um eine Kombination von Schamanismus und Hypnose, was einmalige Ergebnisse hervorrufen kann. 

Der Unterricht findet von 9 - 18 Uhr statt. Dauer 3 Unterrichtstage mit 30 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten. 

Der erste Tag entspricht dem Hypnose-Schein und lehrt die Grundkenntnisse der Hypnose. Im Zuge dieses Seminares wird bereits am Nachmittag in 3er Gruppen Blockadenlösungen u.a. Hypnosesitzungen geübt.

Der zweite und der dritte Tag beinhalten den ganz speziellen und neuen Ansatz der Zusammenführung dieser beiden Welten.

 

Wenn man Schamanen aufsucht, dann meist um das eigene Krafttier oder Pfortentier kennenzulernen und sich mit deren Hilfe Dinge vor Augen zu führen, die tief im Unterbewusstsein vergraben und somit unzugänglich sind. Mit diesen frei gewordenen Erkenntnissen können Lebenssituationen, Störungen und Verhaltensmuster besser bearbeitet werden. Das eigene Leben ordnet sich wieder und man verschafft sich Luft und Kraft, um Verdrängtes zu verarbeiten und vielleicht gar von einer Erkrankung zu genesen.

Bei einer traditionellen schamanischen Behandlung taucht die Schamanin / der Schamane in die innere Welt des Hilfesuchenden ein und geht für ihn auf die Reise, um beispielsweise dessen Krafttier zu suchen. Dieses weist ihm dann den Weg zur Ursache von Problemen. Möglich ist auch das Aufsuchen eines bestimmten Pfortentieres, um gezielt in einem Chakra zu arbeiten und dort ansässige Störungen oder Krankheiten zu erkennen und zu behandeln.

Der Schamane / die Schamanin unternimmt auch Reisen zum "individuellen Lebensbaum", der in seinen Wurzeln, seinem Stamm und Gezweig wichtige Informationen des Individuums aufbewahrt. Hier finden sich auch verloren gegangene Seelenanteile wieder, die sich zurückholen lassen, wodurch die Seele Genesung findet. Da jeder Mensch nahezu täglich größere oder kleinere seelische Verletzungen hinnehmen muss, macht so eine Reise für jeden Sinn, auch wenn wir bewusst oft nichts von diesen täglichen Verletzungen spüren oder erkennen, denn die Seelenanteile lösen sich, um unerkannt zu bleiben. Unser Bewusstsein ist ständig bestrebt, scheinbare Kleinigkeiten, die keinen erkennbaren Sinn oder Belang haben, auszusortieren. Doch diese Informationen verschwinden nicht einfach, sie sammeln und stauen sich an anderer Stelle. Das ergibt dann auf Dauer ein Gesamtgewicht, auf das die Psyche nicht gefasst ist und das sie überfordern kann, ohne dass die Person sich über die Ursachen im Klaren sind. So werden wir auf Dauer schwermütiger, träger oder sogar trauriger und können uns den Grund dafür nicht erklären. Nach einer Seelenteilrückholung liegen uns die Ursachen für unser Empfinden offen vor Augen und wir können diese auflösen und die Erlebnisse verarbeiten, die wir bisher einfach nur weggeschoben haben. Wir fühlen uns wieder leichter und glücklicher. Wir sind wieder im Gleichgewicht und strahlen den inneren Frieden auch in unsere Welt aus.

Die Schamanin / der Schamane gelangt bei einer traditionellen Hypnose in Trance und macht sich quasi unter Selbsthypnose auf die Reise für den Hilfesuchenden. Dabei ist klar, dass die Reise von der Schamanin / dem Schamanen gefühlt und erlebt wird, nicht aber von der Person, die Hilfe sucht. Diese nimmt im besten Fall einige Bilder oder Stimmungen wahr, aber das Erlebnis ist bei Weitem nicht so intensiv und tiefgreifend wie das der Schamanin / des Schamanen.

Mit der Schamanischen Hypnose haben wir nun die Möglichkeit, unsere Klientinnen / Klienten diese Erfahrungen der Schamanischen Reisen, Seelenrückholungen, Baumgespräche und Weiterem selbst in vollem Umfang erleben zu lassen. Durch das eigene Erleben sind die Ereignisse und Lösungen, die während einer solchen Reise zum Vorschein kommen, wesentlich näher und greifbarer. So erhöht sich nicht nur die Motivation, das eigene Leben wieder vollem Umfang anzunehmen und auszuleben, sondern die schamanische Hypnose schenkt auch unvergessliche, intensive und beglückende Erlebnisse. Durch ständiges Kommunizieren mit unseren Klientinnen / Klienten während der Hypnose sind wir ebenfalls aktiv mit dabei und auch uns öffnet sich bei jeder Hypnose eine neue Welt. So erlangen auch wir als Hypnotiseurinnen und Hypnotiseure neue Erfahrungen und können dadurch reifen.

Nach absolvierter Ausbildung sind Sie in der Lage, Schamanische Hypnosen durchzuführen und mit diesen Anwendungen professionell zu arbeiten. Diese Ausbildung ist auch für Interessierte geeignet, die noch keine Hypnoseerfahrung haben. Desgleichen reicht es völlig aus, wenn Sie lediglich Interesse am Schamanismus und der Schamanischen Arbeit mitbringen. Auch hier benötigen Sie keine weitere Vorerfahrung.

Die 3 Ausbildungstage in Stichworten:

Tag 1:

  • Die ethischen Grundlagen der Hypnospathie

  • Grundlagen der Hypnose

  • Ausleitung

  • Einleitung

  • Das Hypnotisieren

  • Erwerb des Hypnoseschein DHI (Deutsches Hypnose Institut)

  • Praktisches Üben

Tag 2:

  • Grundlagen des Schamanismus

  • Was sind Schamanische Reisen?

  • Ablauf einer Schamanischen Reise

  • Eine Schamanische Krafttier-Reise in der Praxis

  • Die verschiedenen Schamanischen Reisen

Tag 3:

  • Das Krafttier

  • Die Pfortentiere

  • Das Tier-Totem

  • Das Mineralien-Totem

  • Das Pflanzen-Totem

  • Die Reise zu unserem Kristall

  • Rückholung verloren gegangener Seelenanteile / Die Seelenwanderung

  • Baumgespräche

  • Erwerb des Zertifikats "Hypnotiseur/in für Schamanische Hypnosen"

Veranstalter und Referent: Michael Stern. 

Themenverantwortlich:

Schmanismus: Michael Stern

 

   

Vita Michael Stern


Mein Name ist Michael Stern. 1976 in Karlsruhe geboren, begann ich bereits in meiner Kindheit mich für schamanische Arbeitsweisen und für das Heilen mit Worten zu interessieren. Dabei wurde ich maßgeblich von meinem Vater, einem gefragten Wünschelrutengänger im badischen Raum beeinflusst. Dieser Einfluss verlor sich während meiner Pubertät etwas und ich begann 1994 eine Lehre zum Kaufmann für Bürokommunikation. Doch noch während des zweiten Lehrjahres kehrte mein Interesse an den Menschen verstärkt wieder zurück, weshalb ich direkt von der kaufmännischen Schule in ein Vorpraktikum zum Erzieher wechselte. Nach der Absolvierung desselben, hängte ich ein zweites ganzjähriges Praktikum in einer Einrichtung für körperlich und geistig behinderte Menschen ran. Ich wollte so viele Bereiche der sozialen Arbeit kennen lernen, wie ich konnte. Nach den Praktika blieb ich als Helfer in der Einrichtung, machte berufsbegleitend eine einjährige Ausbildung zum Lehrer für Autogenes Training, ehe ich schließlich Soziale Arbeit studierte. Nach dem Studium arbeitete ich mehrere Jahre mit Kindern und Jugendlichen zusammen, die auf der Straße lebten. Ich war dabei sehr engagiert und hatte mich schließlich körperlich und seelisch zu sehr verausgabt.

Daher beschloss ich im Jahre 2012, einen anderen Weg zu gehen. Mich reizte das therapeutische Arbeiten und mein Interesse am Schamanismus war seitdem noch gewachsen. Daher begann ich mich in den nächsten Jahren in diesen Bereichen intensiv weiter zu bilden und absolvierte zwischen 2012 und 2018 die Ausbildungen zum Edelsteintherapeuten, Spirituellen Heiler, mehrere Schamanische Aus- und Weiterbildungen sowie die Ausbildung zum Hypnose Master in Hypnospathie am Deutschen Hypnose Institut. Daneben erlernte ich Reiki in verschiedenen Systemen, wurde u.a. Großmeister (7. Grad) im Usui-Reiki und Meister (3. Grad) im Kundalini Reiki. Inzwischen habe ich mich aber von den erlernten Reiki-Systemen und den damit verbundenen Einweihungen gelöst und arbeite nach einem eigenen System.

Inzwischen arbeite ich in meiner eigenen Praxis in Freiberg (Sachsen). Dort biete ich Hypnose-Anwendungen, Schamanische Hypnosen, Hypno Painting und Independent Reiki an. Außerdem arbeite ich als Dozent am Deutschen Hypnose Institut.

 


Kosten externer Teilnehmer:
450 Euro


Kontakt:
 Lars Gutzeit
Telefon: 0800 - 0 344 344

E-Mail an Lars Gutzeit senden